Contact CompanI

Die Contact CompanI ist gerade erst entstanden, die Tänzer*innen haben noch nie in dieser Konstellation zusammen performt! Das Probenkonzept und die Zusammenstellung der Tänzer*innen ist 2021 durch die Förderung von Dis-Tanz Solo entstanden.

Tänzer*innen:

Angela-Mara Florant (GER), Aude Fondard (F), Grégory Chevalier (HUN/F), Jo Bruhn (GER/PRT), Jori Snell (DK/NL), Nina Radovanovic (SRB), Tiina Jääskö (FIN), Sergio Palomares Vicente (ESP)

Musiker:
Nathaniel Damon (GER/USA)

In einem Probenprozess von drei Wochen, werden wir uns der Kunst der Improvisation widmen. Wir sind 8 internationale Tänzer*innen und ein Musiker mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Hintergründen, uns alle verbindet die Contact Improvisation.
Die Arbeit der Improvisation und der „Instant Composition“ soll wieder mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung bekommen.

Diese Tanzform ist 1972 aus einer Performance von Steve Paxton entstanden. Wir möchten mit dieser Kompanie diese Tanzform, die aus dem Moment heraus entsteht, einem Publikum zugänglich machen.

 

Es geht hauptsächlich um das Üben sich aufeinander einzuspielen, so dass wir als Gruppe anschließend performen können, so wie es in den Anfängen von Contact Improvisation stattgefunden hat. Was ist daran imm noch frisch und was hat sich durch die Entwicklung dieser Tanzform in den letzten 50 Jahren verändert?

Kein Thema, keine besonderen Kostüme, nur Körper, die sich aus dem Moment heraus bewegen, sich aufeinander beziehen: Die Vielfältigkeit des Körperkontakts wird genutzt, um sich ineinander Fallen zu lassen, sich gegenseitig zu heben, Sprünge zu vergrößern und Kompositionen und Bilder entstehen lassen, die niemand vorher sehen kann.

Die drei wöchige Residenz wird in Servivo https://servivo.earth/ in Portugal im April 2022 stattfinden.

 
Für dieses Projekt suchen wir noch finanzielle Unterstüzung.

 

Foto Angela-Mara Florant 2021
von links nach reachts: Tiina Jääskö, Nina Radovanovic, Elske Seidel, Gregory Chevalier, Sergio Palomares Viente, Nathaniel Damon

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung r Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm DIS-TANZEN des Dachverband Tanz Deutschland.